Firmung

Was ist richtig? Was soll ich tun? – Der Alltag stellt uns oft vor viele Fragen. Die richtige Entscheidung zu treffen, das kostet Kraft und Nerven. Im Sakrament der Firmung verspricht Gott: Ich werde mit dir sein! Ich stärke dich mit dem Heiligen Geist. „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“, sagt der Bischof, wenn er die Hände auflegt und den Firmling mit Chrisamöl salbt.

Damit ist die Aufforderung verbunden, aus dem Geist Jesu zu handeln, den Glauben zu bezeugen und Verantwortung zu übernehmen. Die Taufe war bildlich gesprochen die „Grundierung“, die dank der elterlichen Entscheidung zum Christen gemacht hat. Die Firmung ist jetzt die „Lackierung“, die Deinem Christsein eine persönliche, individuelle Farbe gibt.

Die Vorbereitung auf dieses bedeutende Fest findet in unserer Pfarreiengemeinschaft generell in der 6. bzw. 7 Klasse statt. Und das im 2 Jahresryhtmus. Die Firmung ist ein freiwilliges Sakrament, das du empfangen kannst. Zur Vorbereitung auf dieses Fest können auch ältere Jugendliche oder Erwachsene, die noch nicht gefirmt sind, teilnehmen.

Die nächste Firmvorbereitung beginnt im November 2023 und Ende im Mai bis Juli mit der Feier der Firmung. Zum ersten Infotreffen laden wir alle „potenziellen“ Firmlinge mit einem Brief ein. Aus datenschutzrechtlichen Gründen können wir nur aufgrund der Kommunionjahrgänge berechnen, welche Jugendlichen zur Firmung kommen könnten. Falls Sie keine Einladung zu einem Infotreffen erhalten melden Sie sich frühzeitig im Pfarrbüro.